57,4 Millionen Dollar für Brâncuşis „Schlafende Muse“

Rekordpreis bei Christie’s in New York

Donnerstag, 18. Mai 2017

Für die Rekordsumme von mehr als 57,36 Mio. Dollar ging die Bronzeplastik „Schlafende Muse“ von Constantin Brâncuşi bei einer Versteigerung am Dienstag im Auktionshaus Christie’s in New York in den Besitz eines unbekannten Sammlers über, der sich mit dem Höchstpreis, der je für ein Werk Brâncuşis bezahlt wurde, gegen seine Mitbieter durchsetzen konnte. Der Schätzwert für die in der Länge knapp 27 Zentimeter messende Skulptur hatte sich auf 25 bis 35 Millionen Dollar belaufen.

Das Ereignis bringt die missglückte Spendenkampagne zum Ankauf eines Brâncuşi-Werks, der „Weisheit der Erde“, für 11 Mio. Euro im Vorjahr in Rumänien in lebhafte Erinnerung. Außer den staatlichen Geldern wurden 6 Mio. Euro aus privaten Spenden erwartet, es kamen aber nur 1,2 Mio. Euro zusammen. Die beschlossene Rückgabe der Spenden wurde noch nicht durchgeführt. (ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*