62 Prozent mit Invalidierung des Referendums unzufrieden

Das meiste Vertrauen in Oberbürgermeister Oprescu

Donnerstag, 06. September 2012

Foto: sxc.hu

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Eine CCSB-Umfrage, die zwischen dem 28. August und 1. September durchgeführt wurde, ergibt, dass die USL die Parlamentswahlen mit 62 Prozent der Stimmen gewinnen würde. Es folgen die PDL mit 18 Prozent, die PP-DD mit 8 Prozent und der UDMR mit 6 Prozent.

Im Zusammenhang mit der Amtsenthebung des Präsidenten Traian Băsescu sind 62 Prozent der Befragten mit der Entscheidung des Verfassungsgerichts unzufrieden, das die Volksbefragung für ungültig erklärt hat. 32 Prozent sind damit zufrieden. 52 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass diese Entscheidung unkorrekt war, 40 Prozent sagen, sie war korrekt. 61 Prozent sind der Ansicht, dass Traian Băsescu abdanken müsste, nachdem 7,4 Millionen Bürger gegen ihn gestimmt haben, 34 Prozent sind für seine Beibehaltung im Amt.

Im Vertrauensrating der Persönlichkeiten führt der Oberbürgermeister von Bukarest, Sorin Oprescu, mit 49 Prozent. Es folgen  Victor Ponta mit 43 Prozent, Crin Antonescu mit 38 Prozent und Mircea Geoană mit 31 Prozent. Vasile Blaga wird  gleich wie Traian Băsescu mit 21 Prozent angegeben, Adrian Năstase mit 20 und Dan Diaconescu mit 16 Prozent. Mit der Tätigkeit von Traian Băsescu in seinem zweiten Mandat als Staatschef sind 29 Prozent der Befragten zufrieden. Mit der bisherigen Tätigkeit von Victor Ponta als Premier sind 52 Prozent „sehr zufrieden“ oder „ziemlich zufrieden“.

Kommentare zu diesem Artikel

Helmut, 07.09 2012, 00:38
Die Mehrheit der Rumänen weis ganz genau,wie der Hase gelaufen ist und ist daher mit der Invalidierung des Referendums unzufrieden.Die Antwort wird bei den kommenden Parlamentswahlen gegeben werden.Herr Oprescu wäre sicher ein sehr guter Kandidat der USL und würde einen hervorragenden Staatspräsidenten abgeben

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*