70 Jahre Temeswarer Staatsoper

Festvorstellung „Aida“ am 27. April

Samstag, 22. April 2017

Mit über 200 Vorstellungen seit der Eröffnung der Temeswarer Staatsoper bleibt „Aida“ eine der beliebtesten Opernvorstellungen der Temeswarer.

Temeswar - 70 Jahre Temeswarer Oper werden am kommenden Donnerstag begangen. Der Vorhang ging für die Rumänische Staatsoper am 27. April 1947 zum ersten Mal auf. „Aida“ von Giuseppe Verdi soll nun, genau so wie vor sieben Jahrzehnten, auf die Bühne gebracht werden. Mit über 200 Vorstellungen seit der Eröffnung der Temeswarer Staatsoper bleibt „Aida“ eine der beliebtesten Opernvorstellungen der Temeswarer. Namhafte Solisten aus dem In- und Ausland sollen nun wieder Giuseppe Verdis „Aida“ vor das Publikum bringen. Für die Regie zeichnet diesmal der Gastregisseur Ognian Draganoff, für das Bühnenbild Boris Stoynov und für die Kostüme Tzvetanka Petkova Stoynova (alle aus Bulgarien), dabei ist für die Choreographie Konstantin Kostiukov aus Serbien zuständig. Die musikalische Leitung übernimmt Victor Dumănescu aus Klausenburg/Cluj-Napoca; Konzertmeister sind Ovidiu Rusu und Corina Murgu; Orchestermeister Laura Mare. Auch die Besetzung ist international geprägt. Es treten auf: Octavian Vlaicu (der König), Marianne Cornetti aus den USA (Amneris), Lăcrămioara Cristescu (Aida), Cristian Bălăşescu (Radames), Alexandru Moisuc (Ramfis), Carlos Almaguer aus Mexico (Amonasro), Marius Zaharia (der Bote) und Crina Vezentan (die Oberpriesterin). Begleitet werden sie vom Chor, vom Orchester und dem Ballettensemble der Temeswarer Staatsoper. Die Festvorstellung beginnt um 18 Uhr und „wird allen Temeswarern als Geschenk angeboten“, sagt Florin Brânzei, der Zuständige für Presse und Öffentlichkeitsarbeit an der Temeswarer Oper. „Verdis Aida wird kostenlos auf einer großen Leinwand am Opernplatz live übertragen und alle dürfen zuschauen“, setzt Brînzei fort.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*