8. Musiktage Orawitza mit vollem Programm

Konzerte und Meisterklassen mit ausländischen Musikern

Freitag, 31. Juli 2015

Orawitza - Das älteste Theater in Rumänien, das „Mihai Eminescu“-Theater in Orawitza/Oraviţa (Kreis Karasch-Severin/Caraş-Severin), beherbergt im Zeitraum vom 1. August bis zum 15. August das bereits 8. Internationale Festival „Musiktage Orawitza“. Veranstalter des Events ist der Temeswarer Kulturverein „Kratima“, Förderer sind der Kreisrat Karasch-Severin, das Bürgermeisteramt und der Lokalrat Orawitza. Die künstlerische Leitung der diesjährigen Musiktage hat die Temeswarer Pianistin Manuela-Iana Mihăilescu übernommen. Das Festival beginnt am Samstag, dem 1. August, um 19 Uhr, mit einem Rezital mit spanischer Musik des Pianisten Guillermo Gonzales Hernandez (Spanien). Am Sonntag, dem 2. August, um 19 Uhr, ist ein Barockkonzert mit dem Ensemble Festa Rustica aus Italien geplant. Zwischen dem 2. und dem 8. August sind Meisterklassen mit dem spanischen Pianisten Guillermo Gonzales Hernandez und dem Pianistenpaar Manuela-Iana Mihăilescu und Dragoş Mihăilescu angesagt. Das Rezital der Meisterklasse-Teilnehmer und des Klavierduos ist am Freitag, dem 7. August, um 19 Uhr, vorgesehen.

Am Samstag, dem 8. August, um 19 Uhr, ist ein Kammermusikkonzert mit Dinu Mihăilescu (Klavier), Mathilde Gheorghiu aus Frankreich (Violine), Cristian Andriş (Bratsche), Cristina Săvescu (Cello) und Vladimir Toma (Kontrabass) angesagt. Ein Klaviervorspiel mit Andrei Deleanu findet am Sonntag, dem 9. August, um 19 Uhr, statt. Zwischen dem 8. und dem 13. August steht eine Meisterklasse  für Gesang mit der Sopranistin der Wiener Staatsoper Simina Ivan im Programm. Das Konzert der Teilnehmer an der Meisterklasse für Gesang wird am Donnerstag, den 13. August, um 19 Uhr, über die Bühne gehen. Eine zweite Meisterklasse für Gesang und Chorleitung hält Emanuel Pecingină vom Nationalen Kammerchor „Madrigal - Marin Constantinescu“. Unter der Leitung von Emanuel Pecingină ist am Freitag, dem 14. August, um 19 Uhr, ein Konzert mit dem Chor des Festivals „Cantus Redivivus“ angekündigt. Beim Konzert wird auch die Mezzosopranistin Aura Twarowska von der Wiener Staatsoper auftreten. Das Festival klingt mit einem Konzert in der römisch-katholischen Kirche in Orawitza, am Samstag, dem 15. August, um 19 Uhr, aus. Solisten des letzten Musikabends sind Aura Twarowska, die Sopranistin Kikuko Teshima (Japan), sowie das Pianistenduo Manuela-Iana Mihăilescu und Dragoş Mihăilescu. Zusätzliche Informationen über die 8. Musiktage Orawitza können von der Homepage des Festivals www.zilelemuziciilaoravita.ro abgerufen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*