Abgeordnete gehen schrittweise in Wahlurlaub

Donnerstag, 02. Oktober 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Abgeordneten wären gern dem Beispiel des Senats gefolgt und hätten sich am liebsten für sechs Wochen, bis nach den Wahlen, eine Auszeit geholt. Das ist auf Anhieb nicht gelungen. Fürs Erste hat das Ständige Büro der Kammer beschlossen, dass kommende Woche nur in den Ausschüssen gearbeitet wird und dass das Plenum nicht zusammentritt. Über das weitere Vorgehen will die Leitung der Kammer später entscheiden, indem sie prüft, ob triftige Gründe vorhanden sind, die die Einberufung des Plenums nötig machen. Ioan Oltean, stellvertretender Vorsitzender der Kammer, ist der Ansicht, dass die Mehrheit kaum ein Interesse daran hat, die normale Tätigkeit jetzt wieder zu betreiben.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 02.10 2014, 19:37
Wofür werden diese Geier eigentlich bezahlt?Ist denen mal gesagt worden,das sie "Volksvertreter" und keine Wahlhelfer sind?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*