Abgeordneter Ghiţă ficht Millionen-Kaution an

Ex-Premier Ponta zur DNA Ploieşti vorgeladen

Mittwoch, 06. April 2016

Bukarest (ADZ) - Der Abgeordnete Sebastian Ghiţă (Ex-PSD) hat am Montag seine 13 Millionen Euro-Kaution sowie die restlichen gegen ihn angeordneten verfahrenssichernden Ermittlungsmaßnahmen beim Obersten Gericht angefochten. Ghiţăs Anwalt, der seinen Klienten in dessen bereits vierten Strafverfahren wegen Bestechungsannahme, Erpressung und Einflussnahme zu verteidigen hat, legte sowohl gegen die verhängte Polizeiaufsicht als auch die Millionen-Kaution Einspruch ein, die die Ploieştier DNA nach der Weigerung des Parlaments, Ghiţăs parlamentarische Immunität aufzuheben, angeordnet hatte. Das Oberste Gericht will hierzu bereits heute befinden, da die Zahlungsfrist für Ghiţă abläuft.
Bei der DNA Ploieşti wurde am Montag indes auch Ex-Premier Victor Ponta vorstellig, der sich gegenüber der Presse äußerst zugeknöpft gab und lediglich äußerte, als Zeuge vorgeladen worden zu sein. Ghiţăs neue Strafakte ist jedoch auch für Ponta gefährlich, da die DNA seinem Intimus vorwirft, Prahovaer Polizisten und Staatsanwälte korrumpiert zu haben, um an vertrauliche Informationen aus den bereits gegen ihn laufenden Verfahren zu kommen. Nach Angaben eines inzwischen geständigen Staatsanwalts soll Ponta diesem 2014 als amtierender Premier den Chefposten bei der Betrugsbekämpfungsbehörde DLAF in Aussicht gestellt haben, sofern er Ghiţă die gewünschten Informationen liefert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*