Abgeordneter Niculae Mircovici beleidigt Protestler

Freitag, 13. November 2015

Bukarest (ADZ) - Die Minderheitenfraktion hat sich am Donnerstag kategorisch von den Aussagen des Abgeordneten  der bulgarischen Minderheit distanziert, der tags davor die Teilnehmer an den jüngsten Straßenprotesten wüst beschimpft hatte. Mircovici hatte die Demonstranten als „jammernde Knechte“ und „Volk von Knechten“ bezeichnet, die sich erdreistet hätten, gegen jene zu protestieren, die „von Abermillionen Menschen“ gewählt worden seien. Man sei „entsetzt“ über diese „unqualifizierbaren Beleidigungen“, verlautete Fraktionschef Varujan Pambuccian, Mircovici habe es mit einem Dreifach-Fauxpas geschafft, „ein ganzes Volk, dessen Geschichte und das Andenken an Menschen, denen ein fürchterlicher Tod zuteil wurde, gleichsam zu beleidigen“.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 15.11 2015, 04:00
Hier können wir sehen, welche "Figuren" von einer, höflich ausgedrückt "desinteressierten" Wählerschaft ernannt werden.
Ottmar, 14.11 2015, 21:24
Dieses Statement zeigt doch das wahre Gesicht rumänischer Politiker über alle Klassen hinweg. Ponta klaut Dissertation, Natsase klaut dem Volk das Vermögen ..... Ich empfehle hier schreibenden sich nicht aufzuregen. Das ist das normale Leben hier in RO. @ Helmut. 128 Tote in Paris brauchen eine perfekte Terrororganisation. 57 tote junge Menschen in Rumänien brauchen dauzu nur 5 korrupte Poliiker.
Manfred, 14.11 2015, 16:43
Da hat wohl jemand Angst um seinen nicht so schlecht dotierten Abgeordnetensessel?Welch Geistes Kind er ist,hat er deutlich gemacht-solche Abgeordnete braucht kein Parlament dieser Welt.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*