Abgeordneter Păun: „Ich stech’ den Staatsanwalt nieder“

Montag, 15. Februar 2016

Bukarest (ADZ) - Der Rechtsausschuss des Unterhauses hat am Montag dem DNA-Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität der Abgeordneten Mădălin Voicu (PSD) und Nicolae Păun (Roma-Partei) stattgegeben, denen Fördermittelbetrug, Geldwäsche, Einflussnahme u. a. vorgeworfen wird. Als nächstes muss nun die Abgeordnetenkammer darüber abstimmen, was voraussichtlich diese Tage geschehen dürfte.

Insgesamt ließ die DNA dem Parlament 19 Aktenordner mit Beweismaterial zukommen, darunter auch Abhörprotokolle, die am Wochenende für viel Wirbel sorgten. In einem Telefonat sagt der Abgeordnete P²un nämlich seinem Gesprächspartner: „Ich stech’ den Staatsanwalt nieder, sobald ich aus dem Knast entlassen werde“.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 16.02 2016, 08:15
Jeder,der Rumänien kennt,hat wohl schon mal den Spruch gehört " Die Zigeuner sind alle Diebe und Mörder ".Diese Kreatur hat seiner Minderheit einen Bärendienst erwiesen,ein charakterloserers Schwein ist schwer zu finden!Ansonsten gebe ich sraffa recht .
Sraffa, 16.02 2016, 03:02
Aufgrund seiner Äusserungen würde Paun in einem Rechtsstaat nach Verbüssung seiner Strafe nicht freigelassen wg drohender Gefährdung der Allgemeinheit.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*