Abgetauchter Sebastian Ghiţă per Haftbefehl gesucht

Strafverfolgter Politiker seit 21.12. verschwunden

Samstag, 07. Januar 2017

Bukarest (ADZ) - Ein Haftrichter des Obersten Gerichts hat am Donnerstag dem einschlägigen Antrag der DNA Ploieşti stattgegeben und einen Haftbefehl gegen den Ex-Abgeordneten Sebastian Ghiţă (PRU, davor PSD) erlassen, da dieser seit dem 21. Dezember abgetaucht ist und wiederholt die gegen ihn verhängten Gerichtsauflagen missachtete.

Der umstrittene Politiker, Medien- und IT-Unternehmer ist bekanntlich in insgesamt vier Korruptionsverfahren strafverfolgt, in zwei davon hat er sich bereits vor Gericht zu verantworten. Durch sein Abtauchen riskiert Ghiţă nun auch, die von ihm im Spätherbst berappte Mega-Kaution in Höhe von 60 Millionen Lei einzubüßen. Zurzeit fahndet die Polizei im ganzen Land nach dem Verdächtigen; sollten die Behörden Hinweise erhalten, dass er sich außer Landes geflüchtet hat, so steht als nächstes ein europäischer Haftbefehl gegen ihn an.

Höchst präsent ist der spurlos verschwundene Politiker indes in den Sendungen seines Nachrichtensenders „România TV“ – letzterer strahlte seit seinem Verschwinden bereits vier aufgezeichnete „Enthüllungen“ seines Inhabers aus, in denen Ghiţă jedes Mal schwere Vorwürfe gegen DNA-Chefermittlerin Laura Kövesi erhebt. Ghiţăs Kolportagen führten letzte Tage bereits zu weiteren strafrechtlichen Ermittlungen – diesmal seitens der Generalstaatsanwaltschaft.

Kommentare zu diesem Artikel

Linares, 08.01 2017, 17:07
Wo bleibt denn der Kommentar von giftschlange mit dem Schlusswort "es gilt die Unschuldsvermutung " ????

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*