Abrufquote der europäischen Fonds bei 70 Prozent

Schlechtester Stand bei POSDRU-Programm

Freitag, 04. September 2015

Symbolgrafik: freeimages.com

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der delegierte Minister für europäische Fonds, Marius Nica, hat auf der Regierungssitzung von Mittwoch bekannt gegeben, dass Rumänien bis Jahresende eine Absorptionsrate der EU-Fonds von 70 Prozent erreichen könne. Den Schätzungen der Nutznießer zufolge könnten es sogar 75 - 78 Prozent werden.

Die geringste Absorptionsrate wurde beim Programm für Humanressourcen POSDRU verzeichnet, sie beträgt 50 Prozent. Das Ministerium für europäische Fonds hatte auf seiner Internet-Seite für den Monat Juli angegeben, dass aus dem Struktur- und Kohäsionsfonds um 0,4 Prozent mehr Summen abgerufen wurden als im Monat Mai. Das waren 76 Millionen Euro. Minister Marius Nica hat auf der Regierungssitzung weiter darauf verwiesen, dass Rumänien in zwei Wochen von der Europäischen Kommission 480 Millionen Euro erhalten wird, da die Fonds für das POSDRU-Programm 2007 – 2013 wieder freigegeben wurden.

In den letzten vier Monaten habe man auf Ansuchen der Europäischen Kommission Überprüfungen vorgenommen, jetzt sei aber die Unterbrechung der Zahlungen aufgehoben. Was das Umweltprogramm und das Programm für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft betrifft, sagte Nica, dass die verlangten Überprüfungen ebenfalls abgeschlossen wurden und dass man von der Kommission einen positiven Bescheid erwarte sowie die Freigabe der Zahlungen um den 15. September.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 05.09 2015, 12:09
Von dieser "Abrufquote" wird man später wahrscheinlich wieder große Beträge zurückzahlen müssen, weil das Geld zweckentfremdet verwendet wurde. Es würde an ein Wunder grenzen wenn es dieses Jahr anders sein sollte wie früher.
Aydin, 04.09 2015, 16:31
Und wieviel von dem Geld landet wieder in den Taschen der Politiker oder bei den günstlingen der Politik ?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*