Abschiedsschreiben des Generals Florian Coldea

Freitag, 20. Januar 2017

Bukarest (ADZ) - Über Agerpres wurde das Abschiedsschreiben des Generals Florian Coldea verbreitet, der Dienstag in den Reservestand versetzt wurde.
Coldea hatte 22 Jahre lang im Inlandsnachrichtendienst SRI gearbeitet, davon 12 Jahre als dessen Erster stellvertretender Direktor. So geht der Dank des Generals an die Kameraden, er spricht aber auch die Möglichkeit an, dass er jetzt nicht mehr den militärischen Zwängen unterliege und in der Öffentlichkeit mehr sagen könne.
Durch die „Angriffe“ der letzten Zeit habe man weit mehr verfolgt, als seine berufliche Tätigkeit zu kompromittieren: Man wollte seiner Meinung nach dem reibungslosen Funktionieren des Geheimdienstes schaden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*