Abstimmung des Publikums für Preisträger UNITER

Schauspieler Iustinian Turcu in der Kategorie „Debüt“ nominiert

Freitag, 21. April 2017

Hervorragender Auftritt Iustinian Turcus als Georg in „Märtyrer“
Foto: Radu-Stanca-Theater

Hermannstadt - Der jüngste Schauspieler des Radu-Stanca-Theaters, Iustinian Turcu, ist für die Kategorie „Debüt“ der UNITER-Preise nominiert worden, für seine Rolle als Georg im von der Deutschen Abteilung inszenierten Stück „Märtyrer“, Regie von Radu-Alexandru Nica. Die Preisgala des rumänischen Theaterverbands UNITER findet in diesem Jahr am 8. Mai im Mihai-Eminescu-Theater Temeswar statt. Auch bei dieser Ausgabe können die Zuschauer ihre Favoriten unterstützen und online, auf der Facebook-Seite UNITER, abstimmen. Ebenda sind zum besseren Kennenlernen der Kandidaten kurze Video-Präsentationen für jede Preiskategorie abrufbar. „Unabhängig von der Rolle, die ich interpretiere, habe ich nicht einen Augenblick daran gedacht, dass ich für einen UNITER-Preis nominiert werden könnte. Ich war beim Auswahlverfahren für eine neue Aufführung von Silviu Purcărete, als ich erfuhr, dass ich auf der Liste der Nominierten stehe. Die Kollegen begannen mich zu beglückwünschen und ich wusste noch gar nicht warum. Ich war glücklich, aber andererseits wusste ich nicht, wie ich darauf reagieren soll: es war ganz und gar eine Überraschung. Ich weiß, dass es um eine große Chance geht. Unabhängig davon, ob ich einen Preis erhalte oder nicht, freue ich mich, so weit gekommen zu sein. Diese Nominierung gibt mir das Selbstvertrauen, weiter meinen Weg als Schauspieler zu gehen“, so Iustinian Turcu. Zur Preisgala werden 10 Preisträger, 33 Nominierte und über 600 Gäste aus dem ganzen Land erwartet. Die Preisverleihung beginnt um 21 Uhr und wird von den Fernsehsendern TVR1, TVR HD, TVR Internaţional, Radio România Cultural sowie online auf www.uniter.ro und www.tvr.ro direkt übertragen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*