Abwärtstrend bei Kfz-Händlern hält an

Freitag, 14. März 2014

Bukarest (ADZ) - Die Auto- und Motorradhändler sowie Reparatur- und Wartungsdienstleister haben im Januar 2014 saison- und arbeitstagbereinigt 11,4 Prozent weniger Umsatz als in der Vergleichsperiode des Vorjahres gemacht. Das berichtete das Nationale Statistikamt (INS) in Bukarest. Im Januar sank der Umsatz der Kfz-Branche gegenüber Dezember um saisonbereinigte 6,2 Prozent. Dabei büßte der Sektor Autohandel brutto 37,4 Prozent ein, beim Handel mit Ersatzteilen waren es minus 24,8 Prozent und beim Handel mit Motorräder sowie deren Reparatur minus 14,4 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*