Acht Parlamentarier der PPDD zur UNPR übergetreten

Samstag, 14. Dezember 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Vier Senatoren und vier Abgeordnete der Volkspartei Dan Diaconescu (PPDD) haben den Ständigen Büros mitgeteilt, dass sie sich in die UNPR eingeschrieben haben. Diese von Gabriel Oprea gegründete Partei bildet zusammen mit der PSD das Mitte-Links-Bündnis, die acht Parlamentarier werden somit in den PSD-Fraktionen tätig sein. Diese Parlamentarier sind die Senatoren Ionel Agrigoroaiei, Ruxandra Jipa, Constantin Popa und Marian Vasiliev sowie die Abgeordneten Andrei Condurăţeanu, Răzvan Hulea, Nuţu Fonta und Răzvan Puşcaş. Diese Entwicklung des Zerfalls der von Dan Diaconescu gegründeten Partei läuft seit mehreren Monaten und schafft andere Mehrheitsverhältnisse im Parlament.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 14.12 2013, 10:40
Das ist eigentlich WAHLBETRUG!Solche Leute würde ich in keiner Partei mehr aufnehmen!Rauswerfen aus Parlament+Senat und dafür Nachrücker von der Parteiliste hinein-das wäre sauber!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*