Acht Tote bei Sturzfluten im Landkreis Galatz

Freitag, 13. September 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Infolge des Dauerregens und der Sturzfluten von den Hängen sind im Kreis Galatz/Galaţi in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag acht Personen ums Leben gekommen, ein Kind wird vermisst. Die Niederschläge hatten bis zu 110 Liter pro Quadratmeter erreicht, in 17 Ortschaften entstand durch die Überschwemmungen Schaden, über 800 Bauernwirtschaften sind überschwemmt, evakuiert wurden über 500 Personen. Der Verkehr ist auf zwei Landstraßen gesperrt, ebenso ein Teil der Eisenbahnstrecke Galatz – Bârlad. Im Victoria-Palast in Bukarest wurde gestern zu Mittag ein Notkommando einberufen, das Vizepremier Liviu Dragnea koordiniert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*