Achte „Gaudeamus“-Buchmesse am Opernplatz

Die Temeswarer werden zum Bücherspenden aufgefordert

Freitag, 04. Mai 2012

Temeswar - Zahlreiche Bücher sind auf vollen Regalen, auf Tischen sowie in kleinen Kästen ausgestellt und ziehen die Blicke der neugierigen Besucher an.
Die Veranstaltung gehört jeden Frühling zum Stadtbild von Temeswar/Timişoara: Fünf Tage lang dauert die „Gaudeamus“-Buchmesse des öffentlich-rechtlichen Rundfunks „Radio România“ am Temeswarer Opernplatz. Die Messe wird in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium und dem Bürgermeisteramt Temeswar organisiert. Die bereits zur Tradition gewordene Veranstaltung wurde am Mittwoch, dem 2. Mai, offiziell eröffnet und kann noch bis Sonntag, den 6. Mai, besichtigt werden. Bürgermeister Gheorghe Ciuhandu wohnte der Eröffnungsfeier bei und sah sich auch das große Bücherangebot an.

Kaum ein Besucher und Lesefreund kann die Messe verlassen, ohne mindestens ein Buch erworben zu haben, denn die Sonderangebote sind verlockend. Die unterschiedlichsten Bücher, von Kinderbüchern bis Romane, von Reiseführern bis hin zu Krimis, kann man zu attraktiven Preisen und Angeboten wie zum Beispiel „1+1 gratis“ oder das „10 Lei-Buch“ erwerben.

Auch CDs mit Jazzmusik werden zum Sonderpreis verkauft. Rund 65 Verlage präsentieren an diesen Tagen auf dem 800 Quadratmeter großen Gelände ihr Angebot. Die Messe ist täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag zwischen 10 und 14 Uhr. Im Rahmen der Messe läuft auch eine Wohltätigkeitskampagne, die das Lesen in dörflichen Gegenden fördert: Die Temeswarer können an einem Stand Bücher für die Kindergärten auf dem Land spenden. Der Eintritt zur Messe ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*