Achtung beim Kauf von Christbäumen

Dienstag, 06. Dezember 2016

Kronstadt – Wie auch in den Vorjahren nimmt in der Vorweihnachtszeit die Zahl der Diebstähle von jungen Tannen zu. Sie werden als Weihnachtsbäume von den Dieben verkauft, die sich somit illegal Geld für die Winterfeiertage beschaffen. Laut Polizeiangaben sind bereits hunderte von Tannen, deren Herkunft nicht geklärt werden konnte, beschlagnahmt worden. Vor allem in den Wäldern um Săcele aber auch in den Wäldern zwischen Neustadt/Cristian und Rosenau/Râşnov werden Tannen geklaut. Neu hinzu kommt, dass selbst die Baumschulen der Forstämter nicht vor Dieben sicher sind. Die Polizei erinnert daran, dass auch Personen, die gestohlene Tannen kaufen, sich der Mittäterschaft strafbar machen und mit Geldstrafen geahndet werden können. Deshalb sollte man beim Tannenkauf überprüfen, ob die Tanne an der Schnittstelle einen rechteckigen Kontrollstempel aufweist und ob für den Kauf eine Quittung ausgehändigt wird. Zum Verkauf kommen auch die beschlagnahmten Tannen. Diese werden über die Forstämter verkauft; der Erlös gelangt in den Staatshaushalt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*