ACL-Bündnis stellt Misstrauensantrag gegen Regierung

Dienstag, 16. September 2014

Bukarest (ADZ) - Die oppositionelle ACL hat einen Misstrauensantrag gegen die Regierung Ponta eingebracht. Der Koalition wirft die Wahlallianz vor, einen „abgestimmten Plan“ ausgeheckt zu haben, um Rechtsstaat und „Korrektheit der Wahlen“ auszuhebeln. PNL-Chef und ACL-Spitzenkandidat Klaus Johannis sagte, die Regierung verfolge einen Vier-Punkte-Plan, um das Ergebnis der nahenden Präsidentschaftswahl zu verfälschen: Erstens habe sie sich „Machtinstitutionen“ wie Innenministerium und Polizei völlig untergeordnet, zweitens leite sie den angestrebten Wahlbetrug bereits logistisch ein, drittens fördere sie Überläufertum nach Strich und Faden und viertens bereite sie auch die Unterordnung des Ressorts für Sonderkommunikationen vor.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 18.09 2014, 01:57
@Manfred : Bitte, aber Ihre Anschuldigung will ich nicht auf mir sitzen lassen. Leider geht aus dem Artikel nicht mehr Substanz ghervor als lediglich Anschuldigungen von "Vergehen", die so unpräzise beschrieben sind daß kein Richter auf der Welt damit etwas anfangen könnte. Bitte, Wahlkampf betreibt man mit Experten und nachvollziehbaren Themen, aber nicht mit Generalanschuldigungen; wir sind doch hier nicht im Orient !
Manfred, 17.09 2014, 11:23
sraffa!Was tut denn die Regierung,um eine ordnungsgemäße,faire Wahl zu garantieren?Nichts!Aber Leute wie Sie übersehen das sehr großzügig!Verachtenswert,was Sie von sich geben!
Sraffa, 17.09 2014, 03:52
In dem Artikel werden nur Behauptungen aufgestellt; es fehlen Fakten . Was soll man mit solchen Behauptungen anfangen ? Jeder halbwegs nüchterne Mensch wird so etwas geistig in die Tonne treten !
norbert, 16.09 2014, 15:23
Der Bericht ist eine Info an die Leser. Es War Es Ist Und Es Wird So Bleiben. Hallo ihr dummen Leser .das ist unsere Kultur. Wenn wir das ändern wollen müssen wir uns als Staat auflösen,.wir sind doch nicht blöd. Dann Kriegen Wir Ja Kein Geld Mehr Aus Europa. Ne wir bleiben wie Wikipedia über uns schreibt. Die Korruption ist tief in der rumänischen Kultur verankert.und morgen ihr dummen Leser. Schreiben wir das gleiche.wir machen das gleiche. Nix.und dafür bekommen wir Geld. Wie der rumänische Staat. Denn wir sind Rumänen. Und übermorgen schreiben wir wieder das gleiche.hellau..hellau.
Manfred, 16.09 2014, 10:53
Helmut!Höre einfach mal auf zu lügen!Von welcher Partei kam denn Johannis!Ist es auch eine Falschmeldung,das es in RO keinen Wahlbetrug gab?
Helmut, 16.09 2014, 09:17
Es wäre wirklich besser der Oberparteiwechsler Johannis und seine politischen Kumpanenwürden ihr Maul nicht so gross aufreissen, sondern den Mist vor der eigenen Türe kehren.Was sie an täglichen Falschmeldungen verbreiten wird immer lächerlicher und zeigt das sie immer mehr und mehr in Panik geraten und sie erkennen , dass ihre Wahlchancen immer geringer werden.Lächerlicher geht es nicht mehr.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*