Adevaris und Mazars fusionieren

Freitag, 26. Juli 2013

Bukarest (ADZ) - Die von zwei Schweizern in Rumänien gegründete Steuerberatungsfirma Adevaris gab vergangene Woche die Fusion mit der internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars bekannt. Ab dem 1. September 2013 werden die beiden Unternehmen gemeinsam unter dem Namen Mazars auftreten. Durch die Fusion mit dem 2003 von Dino Ebneter und René Schöb gegründeten Unternehmen wächst die Mazars-Mannschaft in Rumänien auf etwa 160 Mitarbeiter. Auch der Umsatz von Mazars Romania wird steigen, und zwar um etwa 50 Prozent. Die Gruppe mit Sitz in Paris hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 1013,4 Millionen Euro erwirtschaftet, um sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Die Kundenanzahl von Mazars dürfte sich durch die Fusion verdoppeln.

Die beiden Schweizer Unternehmer werden als Partner bei Mazars eine „aktive und wichtige Rolle in der Weiterentwicklung von Mazars Rumänien“ übernehmen, wie René Schöb erklärte. Motor der Fusion war der Wunsch, durch die Fusion würden die Kunden von den Kompetenzen, Erfahrungen und Stärken der zwei Unternehmen profitieren können, hieß es in einer Mitteilung von Adevaris. Das auf mehrheitlich deutschsprachige Kunden ausgerichtete Beratungsunternehmen war zwischen 2009 und 2012 unter dem Namen LeitnerLeitner aktiv. Für die 1995 gegründete Mazars Romania ist dies nicht der erste Zusammenschluss. 2007 übernahm das Unternehmen mit RSM Hemmelrath ein auf deutschsprachige Kunden spezialisiertes Beratungsunternehmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*