Adrian Năstase bleibt weiter Rechtsanwalt

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Rat der Anwaltskammer Bukarest hat Montag bestimmt, dass Adrian Năstase Mitglied der Kammer bleibt. Dabei wurde festgehalten, dass die Taten, wegen derer der ehemalige Premier zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden war, seine Eigenschaft als Rechtsanwalt nicht beeinträchtigt haben. Dies teilte der Dekan der Kammer, Ion Ilie Iordăchescu, mit. Adrian Năstase äußerte in der Angelegenheit, dass er nicht vorhabe, den Beruf eines Rechtsanwalts auszuüben, es sei ihm um Grundsätzliches gegangen. Der Rat der Bukarester Anwaltskammer muss den Fall allerdings noch einmal aufrollen, denn der Landesverband der Anwaltskammern hält die Begründung der ersten Entscheidung für ungenügend.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 23.10 2013, 11:05
Es lebe Rumänien - das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Spaß beiseite, solche Sachen sind wirklich nur in Rumänien möglich. Die Gauner sind immer die Gewinner und die breite Bevölkerung muss leiden!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*