Advent- und Weihnachtsvorschau

„Lebensräume in der Honterusgemeinde“, Gemeindebrief Nr. 35/2017 erschienen

Sonntag, 24. Dezember 2017

Die neuste Ausgabe des Gemeindebriefes der Honterusgemeinde ist unter der Redaktion von Frank-Thomas Ziegler besonders inhaltsreich ausgefallen. Dieser umfaßt 70 Seiten und bietet einen Rückblick und Vorschau auf die so zahlreichen Veranstaltungen dieses und nächsten Jahres, bietet Eindrücke von langjährigen Gemeindegliedern, Meinungen der neuen Mitarbeiter. Unter der redaktionellen Aufsicht von Stadtpfarrer Christian Plajer und Pfarrerin Adriana Florea ist die Broschüre – denn als solche kann man diesen einschätzen -,  auch sehr gut illustriert mit Fotos von Bela Benedek, Daniel Milata, Arpad Udvardi u.a. Fürs Layout zeichnet Arthur Hermel vom aldus Verlag in dem der Gemeindebrief auch drucktechnisch qualitativ erstellt wurde.

Eingeleitet wird diese Ausgabe der Publikation von Stadtpfarrer Christian Plajer, der betont, den Gemeindebrief als Plattform für Meinungen und Stellungnahmen zum Thema Kirchentag zur Verfügung zu stellen. Seinen Glückwünschen, denen von Frank-Thomas Ziegler, schließt sich auch Vikar Benedikt Jetter an, der einen ausführlichen, inhaltsreichen „Guten Rutsch ins neue Kirchenjahr!“ wünscht.  Mehr über den Stuttgarter Schwaben, wie er sich selbst bezeichnet,  ist in der Rubrik „Neue Gesichter“ zu lesen, in der sich auch weitere neue Mitarbeiterinnen der Verwaltung der Kirchengemeinde vorstellen. Einladungen werden zu allen kirchlichen Veranstaltungen ausgesprochen bezüglich Adventsandachten, Krippenspiel und Kinderbescherung, Gottesdiensten in der Weihnachtszeit und Neujahr, musikalische Veranstaltungen, zur Gebetswoche für die Einheit der Christen 2018. Allerdings fallen die Winterkonzerte in der Schwarzen Kirche wegen des Schadens an dem Heizsystem aus. Besonderes nützlich ist die Vorschau auf alle Veranstaltungen, die in der Honterusgemeinde geboten werden, da eine Zeit bevorsteht, in der mehrere freie Tage zu verzeichnen sind, die Kommunikation auch über die Medien schlechter verlaufen wird.

Rückblickend auf den Kirchentag sind die wiedergegebenen Meinungen von Teilnehmern, das Interview mit Geschäftsführerin Liliana Șelaru, die vielen Fotos,  die Meinungen einiger Gesprächspartner zum Thema, was es für sie heißt, evangelisch zu sein, den Lesern besonders zu empfehlen. Informativ ist der Kurzbericht über die kirchlichen Wahlen. Dabei wird auch die neue Kuratorin der Honterusgemeinde Ortrun Mahl vorgestellt, der auch wir viel Kraft in ihrer verantwortungsvollen, ehrenamtlichen Aufgabe wünschen.

Über die Tätigkeit des Canzonetta-Ensembles berichten drei Schüler, die dem Team ebenfalls angehören. Mit den Glückwünschen für die Jubilare, den stattgefundenen Trauungen und Taufen, dem Programm der Amtsstunden schließt die Ausgabe. Natürlich gibt es im Inhalt noch weitere interessante Materialien und Informationen, die diese Ausgabe der „Lebensräume“ bestens abrunden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*