Adventszeit im Banater Bergland

Dienstag, 26. November 2013

Reschitza - Der erste Advent wird im Banater Bergland am Sonntag mit einer heiligen Messe gefeiert: Im „St. Anna“-Bildungshaus in Tirol/Königsgnad wird ein Gottesdienst mit musikalischer Umrahmung ab 14 Uhr gehalten. Es singt der römisch-katholische Kirchenchor „Harmonia Sacra“ der „Maria Schnee“-Pfarre Reschitza unter der Leitung von Prof. Georg Colţa. Am Montag, dem 3. Dezember, trifft sich das Frauenkränzchen, um im Reschitzaer Forum auf der Oituzului-Straße Advent zu feiern. Es spielt das „Banater Bergland“- Musikensemble.

Und am 4. Dezember wird in der Deutschen „Alexander Tietz“-Bibliothek ab 15.30 Uhr zum Advents-Videoprogramm eingeladen.  Der Nikolaus wird auch dem Reschitzaer Altenheim einen Besuch abstatten, wenn auch erst am 9. Dezember. Um 16 Uhr werden das Demokratische Forum der Banater Berglanddeutschen sowie der Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ Geschenke im Altenheim verteilen. Mit dabei sind auch das „Banater Bergland“-Musikensemble und die deutsche „Enzian“-Volkstanzgruppe Reschitza. 

Am 11. Dezember findet erneut ein Advents-Videonachmittag ab 15.30 Uhr in der „Alexander Tietz“-Bibliothek statt. Und am 12. Dezember treffen sich ab 16 Uhr im Reschitzaer Forum die Russlanddeportierten um Advent zu feiern. Es tritt das „Banater  Bergland“-Musikensemble auf.  Der römisch-katholische Kirchenchor „Harmonia Sacra“ der  „Maria Schnee“-Pfarre, das „Banater Bergland“-Musikensemble sowie der „Franz Stürmer“-Chor laden am 17. Dezember ab 16.30 Uhr in die Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek zu einem Adventsnachmittag ein.

Und schließlich wird das Dezember-Programm des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen sowie des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins mit dem Festprogramm zum Tag der nationalen Minderheiten mit der „Banater Bergland“-Musikgruppe abgerundet. Prof. Francisc Finta aus Temeswar eröffnet die Ausstellung „150 Jahre Banater Semmering-Bahn (15. 12. 1863 – 15. 12. 2013)“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*