„Älteste und fruchtbarste Kooperation“

Kreisrat Hermannstadt verlängert Zusammenarbeit mit französischem Departement Ille-et-Villaine

Donnerstag, 07. Februar 2013

Hermannstadt - Die bereits seit zwei Jahrzehnten bestehende Kooperation des Kreisrates Hermannstadt/Sibiu und dem französischen Departement Ville-et-Vilaine wird um drei Jahre verlängert. In ihrer Sitzung am 31. Januar beschlossen die Kreisräte eine entsprechende Vereinbarung für den Zeitraum 2013 bis 2015. Die so genannte Rahmenkooperation enthält weiter gehende Abmachungen als bisher, wo es eine Zusammenarbeit hauptsächlich im kulturellen Bereich gab.

Die Kooperation mit Ille-et-Vilaine sei die „älteste und fruchtbarste externe Kooperation des Kreisrates“, sagte der Kreisratsvorsitzende Ioan Cindrea auf einer Pressekonferenz am Dienstag. Künftig solle die Zusammenarbeit auf wirtschaftliche Entwicklung und Austausch, die landwirtschaftliche Entwicklung sowie den Tourismus ausgedehnt werden. Dies haben Vertreter beider Seiten bei einem Besuch einer französischen Delegation unter Leitung von Clotilde Tascon-Mennetrier im Herbst vergangenen Jahres in Hermannstadt beschlossen.

In Hermannstadt wird die Kooperation seit mehreren Jahren durch den Freundschaftsverein „Ille-et-Vilaine“ (APIVS) mit Leben erfüllt. Der Verein mit Sitz in der Poschengasse/Str. Konrad Haas bietet ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten. Einen Großteil machen Bildungs- und Kulturangebote in der Stadt Hermannstadt, aber auch in den Dörfern des Kreises, aus. Mit französischer Hilfe konnten in verschiedenen Ortschaften Dokumentations- und Bildungszentren mit moderner Computertechnik eingerichtet werden. Es werden Sommerschulen organisiert. Außerdem bietet der Verein Französischkurse an, beispielsweise für Kinder im Rahmen seines an jedem Wochenende stattfindenden „Der grüne Elefant“-Klub. Darüber hinaus engangiert sich der Verein in der Vermittlung von landwirtschaftlichem Wissen. In den vergangenen Jahren fanden Seminare statt und wurden Delegationsreisen zu Messen, Märkten und Bauern in Frankreich und Polen organisiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*