Änderung bei Bewertung der Prüfungsergebnisse

Dienstag, 10. September 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Bildungsminister Remus Pricopie hat mehrere Änderungen für das neue Schuljahr, das am 16. September beginnt, bekannt gegeben. So soll das Aufnahmeverfahren von der 8. in die 9. Klasse, also vom Gymnasium ins Lyzeum, geändert werden. Künftig wird die Note bei den nationalen Tests (Evaluarea Naţională) 75 Prozent der Durchschnittsnote, nach der die Aufnahme erfolgt, ausmachen, und nicht mehr nur 50 Prozent wie bisher. Man habe festgestellt, dass durch die nationalen Tests eine gerechtere Einschätzung erfolge als durch die Noten, die in der Klasse gegeben werden und deren Durchschnitt aus der fünften bis achten Klasse bisher 50 Prozent der Bewertung ausgemacht hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*