Änderungen im öffentlichen Personentransport

Freitag, 10. November 2017

Kronstadt – Wegen dem am Samstag, dem 11. November, stattfindenden 15. November – Crosslauf, nimmt das Öffentliche Personentransportunternehmen (RAT) einige zeitweilige Änderungen im Verkehr der Linienbusse vor. Der eingeplante Crosslauf findet auf der Trasse statt, wo vor 30 Jahren die Arbeiter vom Kronstädter Lastkraftwagenwerk durch die Stadt ihren Protestmarsch vorgenommen haben. Somit sind die Poienelor-Straße ausgehend vom Unternehmen, die Bukarester-Straße, die Kreuzung beim Kreiskrankenhaus, der Hidromecanica-Platz, die Brunnengasse/Bv. 15. Noiembrie bis zur Präfektur davon betroffen.

Dadurch wird in der Zeitspanne 10.45 – 12.30 Uhr der Verkehr auf 18 Trassen der Linienbusse 1, 2, 4, 5, 6, 7, 16, 17, 22, 31, 32, 34, 34/, 36, 37, 41, 51, 52 zeitweilig eingestellt, desgleichen der Verkehr des Linienbusses 35, der die Verbindung des Hauptbahnhofes mit dem Noua-Stadtviertel über den Vlahuţă -Boulevard umgeleitet. Die Busse der Linie 50, die die Verbindung der Oberen Vorstadt mit der Postwiese sichern, werden von der Endstation im Schei-Viertel sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückfahrt durch die Klostergasse/Mureşenilor-Straße verkehren. Dieses ohne mehr durch die Schwarzgasse/Nicolae Bălcescu-, Castanilor- und Bahnstraße/Iuliu Maniu zu fahren. Auf den Linien 23 bzw. 35 werden am Samstagvormittag mehrere Busse zum Einsatz kommen. Nach Abschluss des Langlaufes wird das Personentransportunternehmen alle Schritte einleiten, wie dessen Direktion versichert, damit der Personentransport wieder schnell nach dem normalen Programm in Fluss kommt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*