Ärzte wegen Schmiergeld angeklagt

Dienstag, 11. August 2015

ew. Kronstadt - Die Kronstädter Staatsanwälte haben einen Arzt des Kreiskrankenhauses in flagranti ertappt, während er von einem Patienten eine „zusätzliche Entlohnung“ in Höhe von 900 Lei für eine orthopädische Behandlung annahm. Der bekannte Orthopäde Marius Nica hatte vor einigen Tagen voneinem anderen Patienten, der eigentlich ein verdeckter Ermittler war, 1000 Lei für eine Operation verlangt, heißt es in der Anklage der Staatsanwälte. Nica ist nicht der einzige Arzt, der von den verdeckten Ermittlern Schmiergeld angenommen hat. Die Anästhesistin Mariana Stoica von demselben Krankenhaus hatte vor einigen Tagen 200 Lei für eine Vollnarkose von einem Patienten vor dessen Operation erhalten. Gegen beide Ärzte wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*