Afghanistan: Zwei Soldaten erschossen

Dienstag, 10. Mai 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Zwei rumänische NATO-Soldaten, Feldwebel Iulian Dumitrescu und Unteroffizier Adrian Vizireanu, sind Samstag in Kandahar erschossen worden. Ein dritter, Bogdan Dragomir, wurde verwundet und zur medizinischen Behandlung nach Deutschland gebracht. Die rumänischen Militärs trainierten afghanische Polizisten innerhalb der NATO-Mission Resolute Support. Zwei Männer in den Uniformen der afghanischen Streitkräfte hatten das Feuer eröffnet, sie wurden nach einem Schusswechsel selber erschossen. Anscheinend handelte es sich um getarnte Taliban, die Polizei und Armee infiltrieren, um gezielte Anschläge durchzuführen. Die NATO-Truppe untersucht den Vorfall.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 10.05 2016, 18:04
Erschossen wurden die beiden Rumänen von Mitgliedern einer Bewegung welche damals mit Waffen und Geld und Knowhow von der US-amerikanischen CIA groß gezogen wurde. Ein sinnloser Tod von völlig Unschuldigen. Mein Beileid gilt den Angehörigen.
Kritiker, 10.05 2016, 08:15
Was haben rumänische Soldaten in Afghanistan verloren?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*