„Aggressives Dreieck“ – neue Skulptur von Ingo Glass

Samstag, 05. August 2017

Das fertige „Agressive Dreieck“(2010/2017) von Ingo Glass

Die Kulturstiftung Anneliese und Gerhard Derriks überlässt als Dauerleihgabe der Stadt Fürstenfeldbruck für ihr Projekt eines Skulpturenweges mit Werken konkreter Künstler die Skulptur   „Aggressives Dreieck“ des bekannten Künstlers Ingo Glass. 1941 in Timişoara geboren, wirkte er u.a. in Bukarest als Kulturreferent des Schiller-Hauses nach seiner Übersiedlung nach Deutschland war Ingo Glass jahrelang in München zum Beispiel als Ausstellungsgestalter für das Kulturreferat der Landeshauptstadt tätig. Heute hat er sich in Budapest niedergelassen. Bekannt geworden ist er u.a. durch sein „Donauprojekt“ indem er durch seine Skulpturen die Anrainerstaaten entlang der Donau von Galatz bis Neu-Ulm zu verbinden wusste.

Die feierliche Übergabe der Skulptur findet am 17. August um 18.30 Uhr auf der Kneipp-Insel in Anwesenheit des Oberbürgermeisters, Stiftungsvertretern und des Künstlers statt. Nach Anweisungen von Ingo Glass in einer heimischen Werkstatt hergestellt, wiegt die aus zwei Zentimeter dicken Stahlplatten hergestellte Skulptur zirka eine Tonne. Zweifarbig in blau und gelb ragt sie zwei mal zwei und 1,75 Meter tief in den Raum. Unter dem Thema „farbige Geometrie“ soll sie ihren Beitrag leisten, um den Weg vom Kloster in die Stadtmitte künftig künstlerisch aufzuwerten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*