Agrarministerium finanziert Breitband-Investitionen

Freitag, 21. März 2014

Bukarest (ADZ) - Kleine und mittelständische Unternehmen, die auf dem Gebiet der Telekommunikation agieren, können Finanzierungsanträge beim Landwirtschaftsministerium für die Entwicklung von Breitband-Infrastruktur in ländlichen Gebieten beantragen, die nicht von den großen Telekom-Betreibern gedeckt werden.

Dafür stehen dem Ministerium 20,38 Millionen Euro europäische Finanzierung zur Verfügung. Je Projekt werden maximal 200.000 Euro bereitgestellt. Die interessierten Unternehmen können ihre Projekte bis zum 11. April beim Landwirtschaftsministerium einreichen, die Verträge sollen dann bis zum 30. Juni  abgeschlossen werden. In Frage für die geplanten Breitband-Infrastrukturen kommen 1650 ländliche, sogenannte weiße Gebiete, die nicht entsprechend entwickelt sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*