„Ajungem Mari“ sucht freiwillige Helfer

Mittwoch, 08. Juni 2016

Hermannstadt – Auf der Suche nach freiwilligen Helfern ist das Bildungsprogramm „Ajungem Mari“. Willkommen sind Schüler, Studenten und Erwachsene, mit oder ohne Erfahrung, die gerne Zeit mit den Kindern aus den Kinderheimen der Stadt verbringen und sie dabei spielerisch erziehen möchten. Für diese Kinder ist der Kontakt zu anderen Menschen besonders wichtig. Den Helfern steht es dabei frei zu wählen, ob sie beispielsweise Mathematik und Englisch, Musik, Theater, Kunst oder auch Astronomie auf spielerische Art, zwei Stunden in der Woche, vermitteln wollen. Interessenten sollten sich bis zum 13. Juni über das Formular auf der Internetseite ajungemmari.ro melden. Das Programm wurde in Hermannstadt/Sibiu im November 2015, in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion für Soziales und Kinderschutz, ins Leben gerufen. Es engagiert sich in den Pflegeheimen von Hermannstadt, Heltau/Cisnădie, Orlat und Arbegen/Agârbiciu sowie in zwei Nachmittagsschulen. Dabei werden gemeinsame Ausflüge, Theatervorführungen oder Handwerkstätten für die rund 220 Kinder organisiert. Getragen wird das Programm von der Nicht-Regierungsorganisation Asocia]ia Lindenfeld.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*