„Aktionsplan“ für Imageprobleme des Parlaments

Samstag, 05. September 2015

Bukarest (ADZ) - Koalition und Opposition haben am Donnerstag für einen „Aktionsplan“ zur „Wiederherstellung der Glaubwürdigkeit des Parlaments“ plädiert, der u. a. einen Verhaltenskodex für Parlamentsabgeordnete und Änderungen der Hausordnung vorsieht. Er sei sich mit Liberalenchefin Alina Gorghiu einig gewesen, dass man „gemeinsam“ etwas unternehmen müsse, erläuterte PSD-Interimschef Liviu Dragnea. Gorghiu verwies ihrerseits darauf, dass die rumänische Legislative „aufgeblähte und völlig verknöcherte“ Strukturen aufweist. Premier Victor Ponta mokierte sich wenig später über die neue Einigkeit: „So viel Liebe zu Frau Gorghiu“ helfe der PSD sicherlich weiter – letztere habe ihn „immerhin seit drei Tagen“ mit Rücktrittsforderungen verschont.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 07.09 2015, 19:33
Aber jetzt kann sich Oprescu wieder mit seinen Beratern im Staatshotel treffen.
Hanns, 07.09 2015, 10:32
@Manfred - es ist sehr traurig, dass es in Rumänien fast keinen ehrlichen Politiker gibt! Alle haben nur die Selbstbereicherung im Sinn ohne jegliches Interesse das Land nach vorne zu bringen. Da hilft auch der ganze Optimismus der Giftschlange (Helmut) nichts. Aber noch viel trauriger ist, dass die Mehrheit der Bevölkerung das alles akzeptiert und diese Gauner auch noch wählt!
Manfred, 06.09 2015, 17:59
Hanns-siehe den aktuellen Fall Oprescu...man will einfach nicht,ob das Helmut wahr haben will oder nicht!
Hanns, 06.09 2015, 13:19
@Giftschlange (Helmut) - wer soll was wollen?? Bitte klären Sie uns auf. Der Wille der derzeitigen Parlamentarier liegt wie jeder weiß hauptsächlich darin soviel wie möglich innerhalb kurzer Zeit in die eigene Tasche zu wirtschaften.
Linares, 06.09 2015, 11:58
Hurra, da hat's einer geschnallt ! Fast moechte man Dragnea fuer seine Erkenntnis loben, wenn er nicht selbst ein solches Schlitzohr waere.
Konrad, 06.09 2015, 11:42
Wenn sich jeder Abgeordnete darauf besinnt, was der originaere Sinn seiner Arbeit im Parlament ist, gibt es auch keine Imageprobleme. Darueberhinaus sollten zukuenftige Kandidaten, die sich um einen Sitz im Parlament bewerben, selbstkritisch ihren bisherigen Lebenswandel im rechtlichen und moralischen Sinne pruefen. Dass dies dem in diesen Belangen angreifbaren Ponta nicht in dem Kram passt, ist wohl klar.
giftschlange, 06.09 2015, 11:18
WO EIN WILLE, EIN WEG.....und es wir möglich sein,wenn alle wollen.
Auch wenn es manchem im Ausland nicht paßt.
Aydin, 05.09 2015, 19:49
Ich denke das Image des Parlaments kann nur durch eine neue Generation von Politikern geändert werden...denn die jetzige und vergangenen Parlamente sind immer noch verseucht von Korruption ! Doch stellt sich dad Problem so dar dass Nachwuchspolitiker in den Korrupten Sumpf hineingezogen werden...die DNA ist sicher eine hoffnung aber hat nicht genug Macht... Insofern bleibt es nur am Volk das wählt !!
Sraffa, 05.09 2015, 02:20
Schreibfehler ! Daher : Das Image der Rumänischen Legislative kann nachhaltig nur durch den unermüdlichen Einsatz von DNA und Justiz wieder hergestellt werden .
Sraffa, 05.09 2015, 02:19
Da Image der Rumänischen Legislative kann nachhaltig nur durch den unermüdlichen Einsatz von DNA und Justiz wieder hergestellt werden .

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*