Aktive Maßnahmen für den Arbeitsmarkt

Freitag, 30. September 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Auf ihrer Sitzung von Mittwoch hat die Regierung durch Dringlichkeitsverordnung ein Paket aktiver Maßnahmen für den Arbeitsmarkt beschlossen, die sich ins Programm zur Bekämpfung der Armut eingliedern, das Premier Dacian Cioloș im Februar vorgestellt hatte. Die Fonds dafür kommen aus europäischen und einheimischen Mitteln. So ist eine Anstellungsprämie von 500 Lei vorgesehen, die den Arbeitnehmern helfen soll, die Zeitspanne bis zum ersten Gehalt zu überbrücken. Wenn sie einen Arbeitsplatz in mehr als 50 Kilometer Entfernung annehmen, gibt es eine Übersiedlungsprämie von 12.500 Lei. Pendlern hingegen werden die Transportkosten von 0,5 Lei/km erstattet, und zwar bis zu 55 Lei pro Tag.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*