Albalact rechnet mit sieben Prozent mehr Umsatz 2015

Mittwoch, 22. April 2015

Bukarest (ADZ) - Der Milchproduktehersteller Albalact rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatzplus von 7 Prozent auf 115 Millionen Euro und einem Gewinn vor Steuern von 7 Millionen Euro. 2014 erwirtschaftete Albalact einen Reingewinn von 2,78  Millionen Euro bei einem Umsatz von 106,9 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr investierte das Unternehmen rund 8 Millionen Euro in die Fabrik in Oiejdea, Kreis Alba. Außer in Oiejdea besitzt Albalact noch  die Molkerei Rarăul in Câmpulung Moldovenesc.

Hauptaktionär von Albalact ist der Geschäftsmann Raul Ciurtin (42,53 Prozent) über zwei in Zypern registrierten Firmen (Crisware Holdings und Croniar Holdings Limited). Ein weiterer Aktionär ist der ebenfalls in Zypern eingetragene Investmentfonds RC2 (25,24 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*