Alle Parteien erwarten viel von den Europawahlen

Montag wurden weitere Kandidatenlisten hinterlegt

Mittwoch, 26. März 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Montag wurden beim Zentralen Wahlbüro in Bukarest weitere Listen mit den Kandidaten für die Europawahlen hinterlegt. Die Liste der PNL wird auch von 1,2 Millionen Unterschriften gestützt und Parteivorsitzender Crin Antonescu hofft, dass seine Partei 25 Prozent der Stimmen der Wählerschaft erzielt. Die Liste der PNL wird von Norica Nicolai angeführt, es folgen Adina Vălean, Ramona Mănescu, Cristian Buşoi, Renate Weber.

Auch der Ungarnverband UDMR hat seine Liste mit einer Sammlung von 270.000 Unterschriften gestützt. Der Verband hofft, mit zwei-drei Mandaten im Europaparlament gut vertreten zu sein. Angeführt wird die Liste von den gegenwärtigen Europarlamentariern Iuliu Winkler und Csaba Sogor. Der Vorsitzende des UDMR, Hunor Kelemen, betonte, dass es wichtig sei, dass aus Rumänien keine extremistischen Kräfte ins Europaparlament gelangen.

Elena Băsescu  hat mitgeteilt, dass sie diesmal nicht fürs Europaparlament kandidieren wird, die Präsidententochter ist jedoch aus der PDL ausgetreten und Mitglied in der PMP geworden. Darauf hat die PMP ihre Liste hinterlegt, für die 307.000 Unterschriften eingeholt wurden. Angeführt wird die Liste von Cristian Preda, der bisher für die PDL im Europaparlaments war, es folgen Siegfried Mureşan, Teodor Baconschi, Cristian Petrescu und  Günther Wotsch.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*