Allerheiligen und Allerseelen im Banat

Requiems für die Verstorbenen zelebriert

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Temeswar – Die römisch-katholische Kirche feiert am 1. November das Hochfest Allerheiligen. Zu diesem Anlass finden im Hohen Dom zu Temeswar die Gottesdienste nach dem gewohnten Sonntagsprogramm statt: um 9 Uhr in ungarischer, um 10 Uhr in deutscher und um 11.30 Uhr bzw. um 18 Uhr in rumänischer Sprache. Am Nachmittag werden in den katholischen Friedhöfen im Banat Gedenkmessen zelebriert. An den Gräbern werden Kerzen als Symbol der Auferstehung angezündet. Am Montag ist Allerseelen – der Tag, an dem die römisch-katholische Kirche das Gedächtnis ihrer Verstorbenen begeht. In der Temeswarer Domkirche zelebriert der Diözesanbischof Martin Roos um 8 Uhr ein Requiem zum Gedenken an alle Verstorbenen. Dienstag trifft sich das Domkapitel um 7.15 Uhr, um einem von Bischof Roos zelebrierten Requiem für alle verblichenen Bischöfe beizuwohnen. Am Mittwoch, dem 4. November, wird um 7.15 Uhr im Hohen Dom eine Heilige Messe zum Gedenken an die Bischöfe Augustin Pacha und Sebastian Kräuter zelebriert. Am Donnerstag steht, ebenfalls um 7.15 Uhr, ein Requiem für jene Mitglieder des Domkapitels, die dahingeschieden sind, auf dem Programm.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*