Alles für’s Herz

Polisano, drei Jahre seit der Eröffnung der Abteilungen für Herzkrankheiten

Samstag, 15. Oktober 2016

Hermannstadt – Das Europäische Krankenhaus Polisano feiert drei Jahre seit der Eröffnung der Abteilungen für Thorax- und Kardiovaskuläre Chirurgie sowie für Invasive Kardiologie. In diesem Zeitraum wurden etwa 4000 Patienten mit Herzkrankheiten behandelt. Die Abteilungen verfügen über moderne Einrichtungen europäischen Standards und ein Team von 14 in berühmten ausländischen Einrichtungen ausgebildeten Ärzte. Zu den größten Errungenschaften der genannten Abteilungen zählen die 16 medizinischen Premieren im In-und Ausland: so der erste TAVI-Eingriff in Osteuropa, der trans-aortisch durchgeführt wurde, die erste Rippenrekonstruktion aus Titan in Rumänien, sowie die erste Neumodellierung einer Aorta in Rumänien, zur Behandlung von Aneurysmen.

Das Ärzteteam ist nach europäischem Modell zusammengestellt aus international anerkannten Chirurgen, darunter Doz. Dr. Victor Costache, der ärztliche Direktor des Krankenhauses und Chef der Abteilung für Thorax- und Kardiovaskuläre Chirurgie, Dr. Nicolae Florescu, Chef der Abteilung für Invasive Kardiologie, Dr. Alexandru Voican, Chefarzt für invasive Kardiologie, sowie Anästhesisten und Kardiologen. Hinzugekommen sind anerkannte Ärzte aus dem Inland, Dr. Mugurel Bosînceanu, Chefarzt für Thoraxchirurgie, Dr. Florin Rusu-Corduneanu, Pneumologe, und Constantin Condac, Arzt für Anästhesie und Intensivtherapie, spezialisiert in Frankreich. In den drei Jahren seit der Eröffnung hat das Herz-Team Polisano mehrere Pro-bono-Aktivitäten durchgeführt.

So wurden über 80 Patienten mit schweren Herzkrankheiten, die von anderen Zentren im In-und Ausland abgewiesen wurden, behandelt Patienten, die aus besonderen sozialen Verhältnissen stammen und über geringe finanzielle Mittel verfügen. „Rumänien weist in der Europäischen Union die meisten auf kardiovaskuläre Erkrankungen zurückzuführende Todesfälle auf. In den drei Jahren haben wir rund 4000 an derartig schweren Erkrankungen leidende Patienten behandelt. Jenseits der medizinischen Bilanz ist es für Polisano wichtig, dass es uns gelingt, rumänische Ärzte aus dem Ausland zurückzubringen, und dass wir so viel wie möglich zur Entwicklung der Thorax- und Kardiovaskulären Chirurgie in Rumänien beitragen, was für die Patienten eine verbesserte Behandlung und eine leichtere und schnellere medizinische Erholung bedeutet.

Wie der Vorsitzende der Polisano-Gruppe, Av. Dr. Remus Borza angekündigt hat, haben wir dieses Jahr den letzten Schritt unternommen für die Eröffnung eines Zentrums in Hermannstadt zur Behandlung des akuten Herzinfarkts, das Patienten der gesamten zentralen Region bedienen soll. Es handelt sich um eine Investition von rund zwei Millionen Euro in einen Hybrid-Operationssaal mit neuester medizinischer Technologie, in dem multidisziplinäre Eingriffe durchgeführt werden können“, erklärte Dr. Victor Costache, ärztlicher Direktor des Europäischen Polisano-Krankenhauses. Das Polisano Krankenhaus hat zur Erweiterung des medizinischen Know-hows mehrere internationale Partnerschaften mit berühmten Zentren und Spezialisten aus aller Welt abgeschlossen und bietet mit der Sommerschule für Studenten und Residenzärzte „Saving Hearts“ (Herzen retten) auch das erste internationale Programm in Rumänien für Praxis in der kardiovaskulären Chirurgie sowie der invasiven Chirurgie an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*