„Allianz für Bildung“

ULBS schließt Partnerschaft mit Softwareunternehmen

Donnerstag, 22. November 2012

Rektor Bondrea sieht die Partnerschaft als Chance für die Universität (daneben Sanda Foamete). Foto: Holger Wermke

Hermannstadt - Die Hermannstädter Lucian-Blaga-Universität (ULBS) und der Softwarekonzern Microsoft unterschrieben am Dienstag eine Partnerschaftserklärung. Die Unterzeichnung der „Allianz für Bildung/Alianţă pentru educaţie“ fand um 11 Uhr in geschlossenem Rahmen statt. Um 12 Uhr lud die Universitätsleitung zu einer öffentlichen Präsentation von Produkten des Unternehmens in den Senatssaal der Bibliothek.

„Wir sind durch diese Partnerschaft in eine auserlesene Gesellschaft zusammen mit den großen Universitäten des Landes eingetreten“, meinte Prof. Ioan Bondrea, Rektor der ULBS. Die Partnerschaft gebe der ULBS die Möglichkeit, moderne Informatikplattformen an die Universität zu bringen. Profitieren könnten davon in erster Linie die Studenten. Für diese sind Trainingskurse im Umgang mit Bürosoftware geplant, so Bondrea.

Sanda Foamete, Leiterin der Bildungs- und akademischen Programme von Microsoft Rumänien, ergänzte, dass ihr Unternehmen den Hermannstädter Studenten Praktikumsplätze anbieten werde. Es sei im Interesse des Unternehmens, dass die Studenten den Umgang mit der weltweit am weitesten verbreiteten Bürosoftware erlernten – sowohl als Anwender, als auch als Spezialisten. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Programme für angehende Dozenten. Diese will man laut Foamete ermutigen, moderne Technologien in ihren Lehrveranstaltungen einzusetzen.

Rektor Bondrea sieht dank der Partnerschaft auch die Chance, die interne Organisation der Universität zu verbessern. „Wir versuchen, das so genannte Dokumentenmanagement zu verbessern.“ Außerdem werde Microsoft Rumänien der Universitätsbibliothek technische Unterstützung gewähren.

Im Anschluss an diese Erklärungen luden Bondrea und Foamete die anwesenden Studenten und Lehrkräfte zu einer Präsentation des jüngsten Softwareproduktes des Unternehmens.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*