„Alma Mater“-Präses wurde Dr. h. c.

Festakt für Prof. Dr. Anton Hadăr an der Reschitzaer Uni

Freitag, 14. Dezember 2012

Reschitza - Univ.-Prof. Dr. Ing. Anton Hadăr, Vizepräsident des Senats der Bukarester Technischen Universität „Politehnica“ und Vorsitzender der Nationalen Gewerkschaft „Alma Mater“ der Hochschullehrkräfte Rumäniens, ist am Dienstagnachmittag in der Aula der Reschitzaer Universität „Eftimie Murgu“ mit dem Titel eines Doktor honoris causa dieser Universität geehrt worden. Der Fachmann für Materialkunde, der nach eigenen Aussagen 1992 zum ersten Mal nach Reschitza gelangt ist und, ebenfalls nach eigenen Aussagen, im Frühjahr auf dem Weg nach Reschitza und im Tal der Bârzava/Bersau immer vom betörenden Duft der blühenden Akazien eingenommen ist, war danach mehrmals als Mitglied der ARACIS (Rumänische Agentur zur Qualitätssicherung im Hochschulwesen) an der Reschitzaer Universität, sowie regelmäßig auch als Materialkundler bei den Fachkolloquien der kleinen Gemeinschaft der rumänischen Fachleute für Materialkunde.

In letzterem Bereich gehört er zum selben Fach wie die kürzlich wiedergewählte Rektorin der Reschitzaer Universität, Prof. Dr. Ing. Doina Frunzăverde, der (und ihren ausgezeichneten Deutsch- und Englischkenntnissen) weitgehend das Verdienst des Ausbaus und der Aufnahme dieser Universität in die internationale Gemeinschaft der Hochschulen (vor allem des deutschen Sprachraums) zu verdanken ist. Prof. Dr. Hadăr in seiner Dankesrede: „Ich kenne sehr wohl die Fortschritte, die Ihre Universität in den letzten Jahren verzeichnet hat – nicht zuletzt auch, weil ich seitens ARACIS schon einige Male entsandt wurde, um sie kritisch zu bewerten – und ich muss wohl auch sagen, dass die Eftimie-Murgu-Universität, nach meiner Hauptarbeitsstelle an der Bukarester Technischen Hochschule, die von mir am häufigsten besuchte Universität Rumäiens ist. Deshalb habe ich auch Ihr Angebot mit so großer Freude angenommen: Ich kenne die Hochschule sehr gut, die diese Auszeichnung vergibt!“

Außerdem unterstrich der Geehrte in seiner Dankesrede den Vorteil der Reschitzaer Universität, von einer Rektorin geführt zu werden, die neben ihrem fundierten Ingenieurwissen über exzellente Sprachkenntnisse verfügt, was ihr und der Reschitzaer Hochschule die Möglichkeit eröffnet, auf dem internationalen Hochschulparkett unbefangen aufzutreten und auch ohne Schwierigkeiten angenommen zu werden. Prof. Dr. Ing. Anton Hadăr wurde in der vergangenen Woche auch der Titel eines Dr. h. c. der Universität „Dunărea de Jos“ (der Unteren Donau) von Galatz/Galaţi verliehen.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*