Alro Slatina schreibt weiter rote Zahlen

Freitag, 01. April 2016

Bukarest (ADZ) – Der Aluminiumhersteller Alro Slatina hat im vergangenen Jahr 2015 einen Umsatz von 2,3 Milliarden Lei verzeichnet, im Jahr davor waren es 2,0 Milliarden Lei. Die Verluste der  Gesellschaft beliefen sich auf 24 Millionen Lei und waren damit fünf Mal niedriger als 2014. Zu den Verlusten haben nach  Angaben von Marian Năstase, der Vorsitzende des Verwaltungsrats von  Alro,  die jüngsten Änderungen in der Gesetzgebung der „grünen Zertifikate“ geführt. Alro muss rund 11 Millionen US-Dollar mehr als geplant für die „grünen Zertifikate“ 2015 entrichten. Alro Slatina gehört zu der in den Niederlande registrierten Vimetco Gruppe, die vom russischen Geschäftsmann Vitali Matschiski kontrolliert wird – 84,19 Prozent Anteile. Weitere 10,21 Prozent Anteile hält der Fonds Proprietatea.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*