Alro Slatina will Verluste vermindern

Mittwoch, 04. Juni 2014

Bukarest - Alro Slatina rechnet in diesem Jahr mit Einnahmen aus Aluminiumverkäufen von 604,7 Mio. US-Dollar sowie Verlusten von 18,3 Mio. US-Dollar. Für Investitionen sind 14,22 Mio. US-Dollar eingeplant, heißt es in dem Bilanzbericht des Aluminiumherstellers. Im vergangenem Jahr verzeichnete Alro Slatina Einnahmen aus Aluminiumverkäufen von 605,7 Mio. US-Dollar und Verluste von 30,9 Mio. US-Dollar. Alro Slatina gehört zu der in den Niederlande registrierten Vimetco Gruppe, die vom russischen Geschäftsmann Vitali Matschiski kontrolliert wird (84,19 Prozent Anteile). Weitere 10,21 Prozent Anteile hält der Fonds Proprietatea.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*