Amt als Staatssekretär beendet

Lucian Vărşăndan kehrt zum DSTT zurück

Sonntag, 13. November 2016

Temeswar – Lucian  Vărşăndan hat seit dem 8. November wieder die Leitung des Deutschen Staatstheaters Temeswar (DSTT) inne.  Der 41-jährige Intendant war seit dem 19. Mai 2016 als Staatssekretär im rumänischen Kulturministerium tätig (die ADZ berichtete). Sein Amt legte er am 3. November nieder. Als Staatssekretär trug Vărşăndan u.a. zur Optimierung der Gesetzeslage der Kultureinrichtungen und der Förderung von Kulturprojekten bei. Zu seinem Zuständigkeitsbereich im Kulturministerium gehörten ferner die Bemühungen um die administrative Loslösung der Bukarester Operette aus der Struktur der Nationaloper, heißt es in einer Pressemitteilung des DSTT. Ein diesbezüglicher Beschluss wurde am 9. November von der Regierung verabschiedet, wodurch das Nationale Operetten- und Musicaltheater „Ion Dacian“ als eigenständige Kultureinrichtung neu ins Leben gerufen wurde. Während des Einsatzes von Lucian Vărşăndan in Bukarest wurde das DSTT kommissarisch von der Schauspielerin Ioana Iacob geleitet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*