Amtsenthobener Präsident beginnt seine Kampagne

Traian Băsescu: Ich verteidige das „europäische Rumänien“

Freitag, 13. Juli 2012

Vor seinem Kampagnensitz in Bukarest hat der amtsenthobene Präsident Traian Băsescu Mittwoch Sonnenschirme und Stühle für die Presse aufstellen lassen. Einen Tag zuvor hatte er den Journalisten auch Mineralwasser und Tüten mit Pfirsichen spendiert.
Foto: Mediafax

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der amtsenthobene Präsident Traian Băsescu hat in dem eigens dafür eingerichteten Sitz in Bukarest seine Kampagne für die Volksabstimmung vom 29. Juli begonnen. Băsescu sagte in seiner Ansprache, die von mehreren Fernsehsendern live übertragen wurde, dass er nicht seinen Stuhl verteidige, sondern „das europäische Rumänien“. Dessen Aufbau habe vor acht Jahren begonnen und er wünsche nicht, dass das Land nach dem Referendum vom 29. Juli „Schritte zurück“ macht. Sein Wahlslogan würde die „Verfassung Rumäniens“ sein, die man auch auf einer Bildwand hinter dem Redner sah.

Băsescu forderte die Regierung auf, „ehrlich“ zu sein, denn die Bürger würden die „Unehrlichen“ nicht akzeptieren. Er wisse, dass es unter den Bürgern eine „Feindseligkeit“ ihm gegenüber gebe, er sei jedoch verpflichtet, die Dinge zu erklären. Die Rumänen würden nicht der Wahrheit gegenüber feindselig sein, sondern gegenüber den unehrlichen Politikern.

Insbesondere nach der Ansprache von Traian Băsescu kam es zu Anrempeleien zwischen den zwei Gruppen – für Băsescu und gegen ihn –, die sich vor dem Kampagnensitz eingefunden hatten. Polizei und Gendarmen konnten rasch Ordnung schaffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*