Amtsträger des Agrarressorts unter Korruptionsverdacht

Konservativer EU-Abgeordneter in den Fall verwickelt

Samstag, 10. Januar 2015

Bukarest (ADZ) - Nach ausgiebigen Durchsuchungen beim Agrarministerium hat die Antikorruptionsbehörde DNA am Donnerstag den Generalsekretär des Ressorts, Virgil Găman, den früheren Staatsekretär in besagtem Ministerium, Tamás Peter Nagy, sowie den als Strippenzieher geltenden Europaabgeordneten und stellvertretenden Konservativenchef Laurenţiu Rebega festgenommen – sie alle stehen im Verdacht der Großkorruption.

Konkret legen die Korruptionsfahnder den dreien Einflussnahme, Geldwäsche und Bestechlichkeit zur Last, sie sollen illegale Auftragsvergaben eingefädelt und einen Teil der für fiktive Dienstleistungen geflossenen Gelder kassiert haben. Den dem Staat entstandenen Schaden schätzt die DNA auf insgesamt mehr als 400.000 Euro. Festgenommen wurden auch zwei Unternehmer, die sich auf die krummen Spielchen der Amtsträger eingelassen hatten. Alle sollten am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werde, da die DNA U-Haft für sie fordert.

Laut einer Pressemitteilung der DNA schützt die parlamentarische Immunität des EU-Abgeordneten Rebega nicht vor der Aufnahme von Strafermittlungen, da er seine Straftaten hierzulande beging, diese in keinerlei Zusammenhang mit seinem parlamentarischen Amt stehen und er somit laut Artikel 9 des Protokolls Nr. 7 über die Vorrechte und Befreiungen der Europäischen Union der Gesetzgebung des Herkunftsmitgliedstaates unterliegt.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 14.01 2015, 02:23
Für die Schreib- und Satzbaufehler in meinem vorherigen Beitrag bitte ich um Nachsicht; will daß nicht noch mal schreiben; denke daß auch so der "Geist vons Ganze" rüber gekommen ist.
Sraffa, 13.01 2015, 23:53
Versuch der Definition : "Romanisierte" sind Individuen mit leider unzweifelhaften Deutschkenntnissen, welche sich haben anstecken lassen von der grundsätzlichen "Diebhaftigkeit, Hinterhältigkeit, Verlogenheit, Faulheit und Unzuverlässigkeit der Rumänischen Kreaturen im Allgemeinen" und "mit durchtriebener Wendigkeit deren Spiele spielen und die grundsätzlich überlegene Rasse der Siebenbürger Sachsen, Banater Schwaben und Urdeutschen mit Angela Merkel und Klaus Johannis an ihrer Spitze beeinträchtigen und somit nicht nur das Ansehen der Deutschen beschmutzen sondern darüber hinaus daß das natürliche DEUTSCHE PROTEKTORAT SIEBENBÜRGEN UND BANAT illegal besetzt bleibt und durch permanent gefälschte Wahlen seit 1918 bei der osmanisch dominierten Wallachei sowie Moldavien gehalten wird". Norberts ganzes Wirken ist darauf gerichtet, "den gequälten Kreaturen den Weg in das gelobte Land zu weisen - für die Klugen nach Deutschland und für die Rumänen in die Wüste Gobi ".

Habe ich all Ihre Gedanken und Mission jetzt richtig zusammengefasst, Herr "Norbert " oder habe ich was vergessen ?
Manfred, 13.01 2015, 21:29
an alle!Versteht irgendjemand die Scheiße,die ein angeblicher Mainzer von sich gibt?Wenn er so spricht,wie er schreibt,stottert er..in einer dem Europäer fremden Sprache.Norbert,Du hast oft genug bewiesen,das Du von nichts Ahnung hast(aber davon sehr viel),lasse es mit dem Schreiben,züchte von mir aus Hamster aber höre auf,der Welt beibringen zu wollen,das Deutschlands Bildungssystem noch schlechter als das der Rumänen ist.
norbert, 13.01 2015, 20:08
Rumänen schrieb ich können schreiben. .sie geben sich als Rumänen aus .dass können sie als Rumäne in allen Sprachen der Welt in allen Zeitungen schreiben. .sie geben sich zu erkennen. Die romanisierten. .sind eine kleine Spezie. .die sind mal Rumänen dann sind sie deutsche und wenn es ganzeng gar nix. .und diese Spezie kennt man in Rumänien nicht. .sie sind zu wenige. .es ist eine politisch gesehene Spezie. Die permanent ihre Rosette wendet. .Woher sie glauben politische Anerkennung zu bekommen. .sie sind politisch noch nicht mal ein tropfen im Meer. Es wäre interresiert was sie für eine Rolle ..politisch gesehen. .vor 198 hatten. .viele Sachsen sagen. .sie waren sehr eng mit der kommunistischen scheiße verwoben. .bis hin in die Securitate. Deswegen. .wird mit dem Johannis auch viel Aufklärung. .in diese kleine unscheinbare Spezie der romanisierten kommen. .die Sachsen warten darauf. .so sagen sie mir das. .mit Einen Rumänen mit vielem Rumänen habe ich mehr Kontakt wie die romanisierten sich das vorstellen. .sie halten nichts von Ihnen. .ihre politischen Ansprechpartner sind die Sachsen und Schwaben. .und die deutschen. .die politischen Zwitter. .mögen sie nicht. .deswegen haben sie dem Sachsen Johannis als ihren Präsidenten gewählt. .weil sie politisch keine permanenten Arsch Wackler mehr wollen. Ob es Rumänen sind oder die paar romanisierten. .
Linares, 13.01 2015, 18:55
Aha, jetzt haben wir es verstanden. Der Norbert kann es nicht ertragen, dass Rumaenen wie wir hier in diesem Forum etwas schreiben. Der hat wohl noch nicht mitbekommen, dass die ADZ eine "deutsche Zetitung fuer Rumaenien" ist und deshalb auch von Rumaenen, die unter anderem auch die deutsche Sprache sprechen, gelesen wird. Aber er ist ja "Weltbuerger", da darf er ruhig hier seinen Seich abladen, auch wenn der vor Dummheit nur so strotzt. Also, Konrad, jetzt wissen Sie es aber.....
norbert, 13.01 2015, 15:00
Herr Konrad. .dann schreiben Sie halt als rumänische private Person. Das sind ja so wieso alle hier. .das ist doch wurscht. .der Herr ottmar schreibt als Bayer hier. .ich schreibe als Mainzer deutscher Europäer und Weltbürger. .der die deutsche Minderheit der Sachsen für eine hervorragende deutsche Kultur hält. .und der der rumänischen Verwaltung und Politik wenig zutraut. Das kann jeder aus meinen Beiträgen herauslesen. .im vorletzten Beitrag von ihnen steht. .ich bin Rumäne mit ethnisch deutschen Wurzeln. Allso sind sie Rumäne. .der hier in der Zeitung der Siebenbürger Sachsen schreibt. Schreiben Sie was ein Rumäne denkt. .der Sachse schreibt was ein Sachse denkt der Otmar schreibt was ein Bayer denkt und der norbert. ..was ein Mainzer denkt. Oder sind Sie doch romanisierter. .die 5 mehr gibt es nicht. .wollen gar nichts sein. .Weder Rumäne weder Sachse weder deutscher. .die sollen nur politisch gesehen permanent ihren Arsch dort hinwenden. .wo sie was abbekommen. Was Sind Sie Jetzt Herr Konrad. .wie werden sie gesehen von deutschen aus Deutschland. Warum schreiben Sie hier. .schreiben Sie doch als Rumäne in rumänischen Zeitungen. Oder haben die keine. Und so wie sie schreiben die anderen 4 romanisierten . ich bin kein rumäne ich bin kein Sachse ich bin kein deutscher. .allso ein romanisierter. .Arsch gleich dahin wo es politisch was gibt. .eine arme konserterlation. Der Johannis ist Sachse. .dem macht es nichts aus. Auch die rumänische Staatsbürgerschaft zu haben. .und weil er Sachse ist. .haben die Rumänen in herrmannstadt ihn gewählt. .und weil er Sachse ist wollen sie keinen Rumänen an ihrer Staatsspitze. Einen romanisierten wollen die Rumänen überhaupt nicht. .der kommt bei ihnen nicht vor politisch. Da sagen sie. Der ist wie wir. .Das Können Wir Politisch NICHT Gebrauchen. .
Konrad, 13.01 2015, 12:19
@Norbert - exakt das ist der Fehler, den Sie machen. Ich vertrete niemand mangels Mandat. Ich kommentiere hier als Privatperson - genauso, wie Sie es tun. Und eben deswegen sollten Sie sich jeder Bewertung ueber Nationalitaeten und Rassen (Roma etc.) enthalten. Punkt
norbert, 13.01 2015, 06:34
Herr Konrad. .sie haben das richtig geschrieben. .Rumäne mit ethnisch deutschen Hintergrund. .das ist ein romanisierter. ..die über 90 Prozent Sachsen und Schwaben und anderer kleinerer Volksgruppen. Haben sich ihre Zugehörigkeit zu einem Land schwer erreichen können. .sie nutzten jede Chance um rumsnien zu verlassen. .und dadurch die ihnen aufgezwungen Nationalität abzulegen. .sie leben heute rund um den Globus. .die vielen Sachsen und Schwaben die ich in Rumänien kenne lernte und weiter kennen lernen werde. .spreche in überwiegender Mehrheit. .auf diese Frage..das ist unsere Heimat. .wir wollten keine rumänische Staatsbürgerschaft. Wir mußten sie annehmen. .wir sind jetzt nur noch ein kleiner Rest unseres Volkes der Sachsen in Rumänien. .die paar romanisierten. .gibt es bald nicht mehr. .wie auch die Sachsen immer weniger werden. .warum .sie suchen aus vielen Gründen nach einer besseren Zukunft. .und viele Millionen Rumänen taten und werden es noch tun. .romanisierte haben mit uns nichts zu tun. .seien sie stolz darauf das sie Rumäne sind. .die Sachsen sind stolz das sie Sachsen sind. Ob sie in Amerika leben oder in Deutschland. .ich bin stolz das ich deutscher Europäer und Weltbürger bin. .und das wichtigste. .das die Wahrheit immer mein oberstes Ziel war und ist bleibt. .sie sind in diesem forum. .kein Sprecher für die deutschen in rumsnien. .sie sind Sprecher für die Rumänen. .seien sie doch wie die Sachsen stolz drauf. Sie haben sich wenigstens dazu bekannt. Ich habe nichts dagegen ..das Rumänen in jeder Zeitung dieser Welt schreiben darf. .ich vertrete hier m eine deutschen Interessen aus Deutschland. .und unterstützte die Sachsen und Schwaben. .aber keine romanisierten. .
Sraffa, 12.01 2015, 23:34
@Konrad : Dieser "Norbert" praktiziert manchmal in seinen Beiträgen das , was man im Deutschen Grundgesetz und dem Deutschen Strafgesetz als Delikt "Volksverhetzung" bezeichnen kann; dies ist die wirklich ernste Seite des ganzen Vorganges. Daher fordere ich alle Leser dieses Forums -welche schon berufsmäßig Informationen verarbeiten- auf , sich gerade die Texte dieses "Norbert" genau unter die Lupe zu nehmen und ggf. die nötigen Konsequenzen zu ziehen.
Konrad, 12.01 2015, 20:25
@ Sraffa; Wenn Norbert darunter einen Rumaenen mit ethnisch-deutschem Hintergrund versteht, soll's mir dann als Betroffenem recht und vor allen Dingen vollkommen egal sein. Beleidigen oder veraergern koennen mich nur Menschen, die ueber ein gewisses Mass an Intelligenz und Intellekt verfuegen, allen anderen entbiete ich den schwaebischen Gruss (Nachzulesen in Johann Wolfgang von Goethes "Gottfried " (Goetz) von Berlichingen".

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*