An die Redaktion der „Banater Zeitung“, Temeswar

Mittwoch, 13. November 2013

Mitte November feiert unser „Wochenblatt für Temesch, Arad und das Banater Bergland“, wie die Wochenschrift „Banater Zeitung“ im Untertitel heißt, 20 Jahre seit dem Erscheinen der ersten Ausgabe. Das ist für uns ein Anlass, uns an diese zwei Jahrzehnte ständiger Herausgabe im Dienste der engeren und weiteren Heimat zu erinnern und gemeinsam Zukunftshoffnungen zu hegen.

Die „Banater Zeitung“, das Sprachrohr unserer Gemeinschaft in guten und weniger guten Zeiten, hat sich in diesem Landesteil als einer der wichtigsten Faktoren im Bestreben für die Bewahrung und Förderung der Muttersprache, aber auch des Glaubens, der Kultur, des Volkstums und der wirtschaftlichen Entwicklung herausgebildet, hat hierin eine besondere Rolle gespielt und wird es hoffentlich auch in Zukunft tun. Das Demokratische Forum der Deutschen im Banat, als Herausgeber dieser unserer Zeitung, hat immer getrachtet (und wird es auch in der Zukunft tun), das alles nach Möglichkeiten zu fördern und zu unterstützen!

20 Jahre in der Geschichte sind fast nichts. Für uns aber, als Mitglieder einer Gemeinschaft mit der selben Sprache und Identität, bilden diese 20 Jahre einen Spiegel des Werdegangs in einer Zeit des drohenden Zusammenbruchs durch die massive Auswanderung, aber zugleich auch des Aufbruchs zu einer neuen Etappe und nicht zuletzt des zukunftsorientierten Weiterwirkens in neuen Dimensionen in einem Europa der Werte und der Ideale. Besonders in diesem Jahr 2013, wo wir alle das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger feiern, stand und steht die „Banater Zeitung“ vor besonderen Herausforderungen, um die Banater deutschen Landsleute, alle deutschen BanaterInnen  in den Mittelpunkt zu stellen.

Allen ehemalige und den heute tätigen Redakteuren dieser unserer Wochenschrift danken wird für die 20 Jahre Einsatz und wünschen der heutigen und morgigen Redaktion Erfolge und Freude am Wirken!

Ad multos annos unserer „Banater Zeitung“!

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*