Andrei Chiliman erstinstanzlich freigesprochen

Samstag, 01. April 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Der ehemalige Bürgermeister des ersten Bukarester Stadtbezirks, Andrei Chiliman, der von der Staatsanwaltschaft des Amtsmissbrauchs beschuldigt worden war, wurde Donnerstag erstinstanzlich freigesprochen. Dasselbe gilt auch für die zwei Beamten, die mitangeklagt waren. Es geht darum, dass der Bürgermeister zusammen mit den Zweien die Betriebsgenehmigung für eine Terrasse erteilt hatte.  Das sei gesetzwidrig gewesen, heißt es in der Anklageschrift, da eine solche Genehmigung nur mit der Zustimmung der Nachbarn erteilt werden könne, diese aber seien entschieden dagegen gewesen. Auch der Kommunalrat habe gegen das Vorhaben gestimmt, so die Staatsanwälte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*