Andrei Gavrilov und Horia Andreescu

Dienstag, 28. April 2015

Bukarest (ADZ) - Der renommierte Pianist Andrei Gavrilov ist Solist der Konzerte des Sinfonieorchesters der Bukarester Philharmonie „George Enescu“ in dieser Woche. Donnerstag und Freitag, jeweils um 19 Uhr, wird er im Athenäum das Klavierkonzert Nr. 2 von Sergei Rachmaninow interpretieren. Geleitet wird das Ensemble vom international anerkannten Dirigenten Horia Andreescu. Das Konzert findet innerhalb der Reihe Lipatti-Abende statt.

Außer dem Rachmaninow-Konzert umfasst das Programm die Missa Da Gloria von Giacomo Puccini. Die Chorpartien wurden vom Chorleiter Iosif Ion Prunner einstudiert.

Karten können bei der Kasse im Athenäum, über die Internetseite www.bilete.ro, bei den Postämtern und den Läden Germanos und Inmedio gekauft werden.

Der für sein überschäumendes Temperament bekannte russische Pianist, der in Bukarest im vergangenen Herbst während des dritten Lipatti-Festivals im Athenäum bereits aufgetreten ist, hält, wie schon bei seinem vorangegangenen Bukarest-Aufenthalt, mit Musikstudenten auch einen Meisterkurs ab. Dieser findet am 3. und 4. Mai ebenfalls im Athenäum statt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*