ANEIR hofft auf 50 Milliarden Euro Exporte 2012

Dafür müsste Situation bei Oltchim Râmnicu Vâlcea geklärt werden

Mittwoch, 26. September 2012

2011 beliefen sich die Exporte Rumäniens auf 45,01 Milliarden Euro (plus 20,5 Prozent gegenüber 2010). Nach sieben Monaten 2012 liegen Rumäniens Ausfuhren bei 26,09 Milliarden Euro – 0,9 Prozent mehr als in derselben Zeitspanne des Vorjahres.
Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Die Exporte Rumäniens könnten in diesem Jahr die Marke von 50 Milliarden Euro überschreiten, dafür aber müßte die Situation bei Oltchim Râmnicu Vâlcea endlich geklärt werden, und auch die Autowerke Ford in Craiova müssten sich an die eingegangenen Verpflichtungen halten. Das sagte Mihai Ionescu, der Generalsekretär des Landesverbands der Exporteure und Importeure (ANEIR), am Montag auf einer Pressekonferenz.

Er gebe die Hoffnung nicht auf, dass dieses Jahresziel, das ANEIR Ende vergangenen Jahres ausgegeben hatte,  erreicht werde, doch „in diesem Augenblick gibt es noch keinerlei Hinweise, dass wir es schaffen“, sagte er. Zwei wichtige Produktionskapazitäten, Oltchim und Ford, hätten seit einigen Monaten nichts mehr exportiert, betonte der ANEIR-Chef. Ford hatte in Craiova zunächst das leichte Nutzfahrzeug Ford Transit Connect montiert und exportiert, wegen der Vorbereitung der Produktionslinien für den Kleinwagen B-Max aber, der in diesem Sommer offiziell vom Band ging, auf den Transit Connect verzichtet. Ford wollte bis Jahresende 60.000 B-Max bauen und exportieren.

Die Wirtschaftskrise hat sich radikal auf die Struktur der rumänischen Ausfuhren ausgewirkt. Etwa 6000 exportorientierte Firmen mussten schließen, aber auch von den Branchen her gab es Veränderungen, sagte Mihai Ionescu. 2008, im letzten Jahr vor der Krise, lagen Metallurgie, Petrochemie und Leichtindustrie vorn bei den rumänischen Exporten, 2011 war alle drei Branchen weg vom Podium. Von rund 17.500 Exportfirmen, sorgen 1000 Firmen für 85 Prozent der rumänischen Exporte, sagte der ANEIR-Chef weiter. Im vergangenen Jahr 2011 beliefen sich die Exporte Rumäniens auf 45,01 Milliarden Euro (plus 20,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Nach sieben Monaten 2012 kommen Rumäniens Ausfuhren auf 26,09 Milliarden Euro, das sind nur 0,9 Prozent mehr als in derselben Zeitspanne des Vorjahres.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*