Angeklagter Constantinescu in Untersuchungshaft

Samstag, 08. November 2014

Bukarest (ADZ) - Der wegen Korruption angeklagte und vom Amt suspendierte Kreisratschef von Konstanza, Nicuşor Constantinescu (PSD), sitzt nach monatelanger Flucht vor der Justiz wieder im Polizeiarrest: Ein Bukarester Haftrichter bestätigte am Donnerstag den gegen Constantinescu erlassenen Haftbefehl und verdonnerte ihn zu 30 Tagen U-Haft – wogegen der PSD-Lokalbaron allerdings Rechtsmittel einlegen kann. Laut Antikorruptionsbehörde DNA soll ein Ärzteteam den Gesundheitszustand des angeblich schwer krebskranken Politikers prüfen, vom Befund der Ärzte macht die DNA jede Lockerung seiner Haftform abhängig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*