Angestellte in Mintia geben Hungerstreik auf

Donnerstag, 24. März 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Angestellten des Wärmekraftwerks Mintia, die wegen der kritischen Lage, in die der Energetische Komplex Hunedoara geraten ist, in den Hungerstreik getreten waren, haben diesen eingestellt. Eine Abordnung des Energieministeriums soll sich Donnerstag nach Hunedoara begeben, um zusammen mit den Streikenden nach Lösungen zu suchen. Bei den Verhandlungen werden auch der Präfekt des Kreises und der Insolvenzverwalter dabei sein. Dieser hatte Freitag die kollektiven Arbeitsverträge aufgekündigt, was die Angestellten nicht hinnehmen wollen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*