Anhänger für Fahrräder

Ein Versuch der Kronstädter Verkehrsregie auf der Schulerau-Strecke

Freitag, 15. April 2016

Kronstadt – Die Kronstädter Verkehrsregie RATBv kommt ab Samstag, 16. April, einem älteren Wunsch der Kronstädter Radfahrer nach. RATBv bietet nun, zunächst versuchsweise für drei Monate, die Möglichkeit, mit Fahrrädern in die Schulerau/Poiana Braşov anzureisen. Die Fahrräder werden in einen Anhänger des Busses der Linie 20 (Postwiese – Schulerau) verstaut; der Fahrradbesitzer fährt im Bus mit zum üblichen Fahrkartenpreis von 5 Lei. Diese Dienstleistung ist allerdings auf eine Anzahl von acht Fahrrädern beschränkt und zwar für die Busfahrten am Wochenende (samstags und sonntags) zu folgenden Uhrzeiten: 15, 16 und 17 Uhr. Die Fahrradbesitzer werden aufgefordert, sich 15 Minuten vor Abfahrt auf der Postwiese, vor dem Baiulescu-Haus, einzustellen, um ihre Räder in dem Anhänger unterzubringen.

RATBv-Direktor Cristian Radu sagte, dass nach drei Monaten eine Auswertung dieses Versuchs vorgenommen wird, um zu sehen, ob eine entsprechend große Anfrage für diese Dienstleistung besteht, die zukünftig allerdings gebührenpflichtig sein wird. Falls der Fahrradtransport gefragt ist, wird dann auf Bus-Anhänger verzichtet zugunsten von Bussen, die dafür eine Sonderanfertigung haben. In den RATBv-Bussen ist es bekanntlich untersagt, große Gepäckstücke wie Säcke, Kisten oder auch Fahrräder zu transportieren. RATBv kommt somit dem Wunsch vieler Kronstädter Radfahrer nach die in der Schulerau und Umgebung mit ihren Mountainbikes unterwegs sind. Allerdings ist die dafür zur Verfügung stehende Infrastruktur (z.B. gekennzeichnete Trassen, Leihstellen, Karten) eher im Projektstadium anzutreffen als vor Ort.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*